Niederrheinbrücke Wesel

Veröffentlicht am 1. Mai 2022 um 10:28

Gestern beste Fotogruppe durch Rhein getrennt. Während wir noch auf linken und selbstverständlich schöneren Seite Ruine der alten Eisenbahnbrücke besuchten, fand sich Rest auf schäle Sick ein.
Letztendlich, nach anstrengendem Marsch durch verbotenes, unwegsames und dunkles Gelände (Taktik für Erwischensfall wurde sorgfältig, unter Einsatz künstlicher Tränen erarbeitet) doch gefunden. Rückweg über Werksgelände wird von massivem Tor versperrt. Also selben Weg zurück. Frau B. und ich haben Vision von plötzlich auftauchendem Wolf. Herr Sch. wirft ein, dass Wildschweine viel gefährlicher sind. Rotkäppchens Großmutter wurde aber nicht von einem Wildschwei gefressen. Nicht zu vergessen, die sechs Geißlein.
Ideen von Gehhilfen mit Kamerahalterung, die gemeinschaftlich von allen gebrechlichen Mitgliedern der besten Fotogruppe genutzt werden können, werden geboren. Auf Rückmarsch über Brücke zu Parkplatz wünschte uns jugendliche Landbevölkerung mehrfach freundlich guten Abend. Hier ist Welt noch in Ordnung!
Von Rheinbrücken, die ich bereits fotografiert habe, ist Weseler mit Abstand die sexieste, zumindest nach Sonnenuntergang.
Auf Abschlussfoto zappelte Sheldon mal wieder so, dass Bild von ihm unscharf wurde.

 

Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.