werrine knipst

Hi, I am Andrea and I like to take photos

 

Mein Reise- Foto- und Schwafelblog mit und ohne Sheldon Cooper (#sheldonmussmit)

Als bekennender The Big Bang Theory-Fan bekam ich zum Geburtstag 2020 eine Sheldon Cooper Funko Pop Figur geschenkt. So entstand der Plan, an allen Orten, die ich besuche, ein Bild von bzw. mit Sheldon zu machen.

Des weiteren braucht Frau hin und wieder ein Backup ihrer durch Homeoffice und freiwillige Isolation vollgelaufene geistige Festplatte, um Daten auszulagern. Da bietet so ein Blog eine hervorragend geduldige Plattform.

Xupermond

Eigentlich hatte sich beste Fotogruppe in den Rheinwiesen eingefunden, um den Supermond abzulichten. Dieser hat sich aber blöderweise hinter Wolken versteckt. Dafür gab's dann einen tollen Sonnenuntergang mit unwirklichen Farben.

Weiterlesen »

Hamburg, aber nur kurz

Ich bin verliebt! Total verliebt. Sie heißt Elise, ist blau und schnurrt wie ein Kätzchen. Kennengelernt haben wir uns schon vor einem halben Jahr im Internet, aber heute sehen wir uns zum ersten Mal und es hat sofort gefunkt. Liebe auf den ersten Blick. Damit habe ich nicht gerechnet. Schließlich ist Elise nur ein seelenloser Gegenstand. Dachte ich! Mitnichten!   Sie ist in meinen Augen eine Schönheit, eher üppig, sanft und geduldig, und wenn es darauf ankommt, kann sie sogar ein wenig bissig werden. Und sie ist mein.   "Keine Leiche!" kommentiere ich lakonisch, als der Pförtner beim Abholen Elises Kofferraum fotografiert. Meine Scherze waren auch schon besser. "Schade!", nuschelt er verlegen schmunzelnd. "Wäre mal eine Abwechslung." Jetzt lacht er. Denke kurz über die Eintönigkeit seines Jobs nach, aber nur kurz, muss schließlich meine Aufmerksamkeit meinem neuen Schatz widmen.   Dann wird Elise schweren Herzens auf dem Besucherparkplatz abgestellt, wärend wir mit Wally in Richtung Speicherstadt fahren. Parken, Frühstücken, Foto mit Elphi machen und wieder zurück zur blauen Schönheit. Kann es kaum erwarten, mit ihr zu verreisen. Die versehentliche Druckbetankung vor Antritt der Rückfahrt findet weder Elise noch ich lustig. Aber auch die nach der Dieseldusche stinkenden Klamotten, tun meiner Euphorie keinen Abbruch. Auch nicht die Erkenntnis, dass die Klimaanlage entweder nichts für die Wechseljahre oder erst gar nicht vorhanden ist.   Dank diverser Staus (wer konnte auch ahnen, dass Pfingsten auf den Straßen so viel los ist), verbringen wir sechs intime Stunden miteinander und ich habe das Gefühl, wir kennen uns schon ewig. Möglicherweise rührt diese Vertrautheit durch die elfjährige Beziehung mit ihrer Großmutter Olivia vor sieben Jahren. Sie war etwas derber und noch üppiger, aber ich habe sie ebenfalls geliebt und es tat weh, als ich sie gehen lassen musste.   Dann kam Wally. Sie hat nie mein Herz berührt. Ich habe sie benutzt. Sie war und ist zuverlässig und vor allem willig, aber es war keine Liebe. Jetzt kümmert sich vorerst Sohnemann um sie, bis sie jemanden findet, der sie aufrichtig liebt.   Wieder Zuhause hagelt es gleich Vorwürfe, dass wir Sheldon vergessen haben. Zurecht! Aber in der Aufregung......   Projekt WoMo - Phase I: Check!

Weiterlesen »

Mercatorinsel Duisburg-Ruhrort

"Okay, Google! Navigier mich zum Kopf des Poseidon!" "Meinen Sie Restaurant Poseidon auf der Jägerstraße?" "Nein!" "Tut mir leid. Ich kann Ihnen nicht helfen. Bitte geben Sie mir noch weitere Informationen, wie z.B. die Straße." Wenn ich die wüsste, hätte ich sie wohl genannt. Bei 'Mercatorinsel' gleiche hilflose Reaktion. Dummerweise fehlt korrekte Bezeichnung. Woher soll  Handy wissen, dass 'Echo des Poseidon' gemeint ist.

Weiterlesen »

Schiffshebewerk Henrichenburg

Auf Hinfahrt noch kurzfristig Herrn V. eingesammelt. An Eingang Teilnehmer der besten Fotogruppe fast vollzählig eingefunden. Während Führung Verhalten wie auf Klassenfahrt. Lustige Zwischenrufe und Bitte an Teilnehmer ruhiger zu sein. 

Weiterlesen »

Historische Drehbrücke Krefeld-Linn

Brücken sind sexy! Also zumindest für Hobby-Fotograf:innen wie mich. Deswegen schlage ich bester Fotogruppe gern gern Brücken als Fotospots vor. Diesmal war es eher ein Brückchen, recht betagt und sehr schmuck. Zum Glück nur kurze Anfahrt. Musik in Radio auf allen Sendern unerträglich und Amazon gebeten, David Bowie zu spielen. Bei "Starman" geschmeidig auf Parkstreifen  eingefädelt. Bestimmt schon zehn Gruppenmitglieder vor Ort. Hach, läuft! Sheldon ist diesmal auch sehr kooperativ und zappelt nicht herum.

Weiterlesen »

Niederrheinbrücke Wesel

Gestern beste Fotogruppe durch Rhein getrennt. Haben noch auf linken und selbstverständlich schöneren Seite Ruine von alter Eisenbahnbrücke besucht. Rest war schon auf schäle Sick.

Weiterlesen »

Über mich

Als Kind der 60er hatte ich schon früh Interesse an der damals noch analogen Fotografie und eignete mir so manches Grundlegende durch Zeitschriften und Bücher an. Trotzdem überzeugten mich die Ergebnisse nicht und es ging selten über einfache Knipserei hinaus.
Vor ein paar Jahren belegte ich dann mit meiner Schwester einen Fotokurs, der alles veränderte. Der Enthusiasmus des Kursleiters war so ansteckend, dass seitdem nur wenige Wochenenden vergehen, an denen ich nicht mit Kamera unterwegs bin. Dabei lerne ich immer wieder Neues und verbessere stetig meine Skills.

Foto: Daniel Fischer

Melde dich!

Damit wir uns hier nicht so einsam fühlen und sehen, dass sich jemand für unsere Abenteuer interessiert, hinterlass doch einen Kommentar oder schreibe eine Nachricht.